Über

Den Weg zur SPD fand ich über mein Elternhaus. Mein Vater hat in den 70er und 80er Jahren besonders die Ostpolitik von Willy Brandt und Helmut Schmidt verfolgt und die damals erzielte Reiseerleichterung zwischen Ost und West mit großer Freude erleben dürfen. Nach jahrzehntelanger Trennung konnte mein Vater endlich seine Brüder wiedersehen und ich bekam drei „neue“ Cousins dazu.

Diese emotionalen Momente hat mein Vater immer mit der SPD-Ostpolitik von Brandt und Schmidt verbunden. Das hat mich so sehr geprägt, dass ich mich mit der Wende 1989 für den konsequenten Schritt entschied dieser wunderbaren Partei beizutreten. Vor der Aufnahme des Bundestagsmandats, habe ich mich 15 Jahre als Abgeordnete im Landtag in den Themenbereichen: Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie eingesetzt. Als Bundestagsabgeordnete werde ich nun mit ebenso großem Engagement und Leidenschaft Politik machen und allen Bürgerinnen und Bürger als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.